48. Angaben über Beziehungen zu nahestehenden Unternehmen und Personen

Als nahestehende Unternehmen und Personen gemäß IAS 24 gelten für den Konzern die Unternehmen und Personen, die direkt oder indirekt den Konzern beherrschen, von ihm beherrscht werden oder unter gemeinsamer Beherrschung stehen bzw. einen maßgeblichen Einfluss auf diesen ausüben oder durch den Konzern maßgeblich beeinflusst werden.

Dementsprechend werden der Gesellschafter HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH, Hamburg (kurz: HGV), sowie die Freie und Hansestadt Hamburg (kurz: FHH) als deren Gesellschafterin, die durch den Gesellschafter oder die Freie und Hansestadt Hamburg beherrschten oder maßgeblich beeinflussten Unternehmen, die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats der HHLA sowie die Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmen des Konzerns als nahestehende Unternehmen und Personen definiert. Die HGV ist das oberste Mutterunternehmen der HHLA, das einen Konzernabschluss veröffentlicht. Die HHLA ist das oberste Mutterunternehmen im Konzern.

Transaktionen zwischen nicht vollkonsolidierten nahestehenden Unternehmen und Personen

 

 

Erlöse

 

Aufwendungen

 

Forderungen

 

Verbindlichkeiten

in T€

 

2017

 

2016

 

2017

 

2016

 

31.12.2017

 

31.12.2016

 

31.12.2017

 

31.12.2016

Unternehmen mit beherrschendem Einfluss auf den Konzern

 

219

 

166

 

1.215

 

1.302

 

75.262

 

74.793

 

0

 

0

Nicht konsolidierte Tochterunternehmen

 

2

 

2

 

469

 

319

 

1

 

9

 

405

 

504

Gemeinschafts­unternehmen

 

18.587

 

17.835

 

14.517

 

14.202

 

6.135

 

6.753

 

2.517

 

4.170

Assoziierte Unternehmen

 

925

 

978

 

0

 

0

 

75

 

0

 

77

 

77

Sonstige Transaktionen mit nahestehenden Unternehmen und Personen

 

6.723

 

23.214

 

36.812

 

39.512

 

54

 

181

 

110.529

 

110.503

 

 

26.456

 

42.195

 

53.013

 

55.335

 

81.527

 

81.736

 

113.528

 

115.254

Die Forderungen gegen Unternehmen mit beherrschendem Einfluss betreffen Forderungen aus dem Cash-Clearing mit der HGV in Höhe von 74.000 T€ (im Vorjahr: 74.000 T€). Forderungen der HHLA wurden im Berichtsjahr mit 0,00 % p. a. (im Vorjahr: 0,00 bis 0,10 % p. a.) verzinst. Die Zinssätze für Verbindlichkeiten der HHLA betrugen 0,10 % p. a. (im Vorjahr: 0,10 bis 0,20 % p. a.).

Die Transaktionen mit Gemeinschaftsunternehmen resultieren aus Geschäftsvorfällen mit den nach der Equity-Methode bilanzierten Unternehmen. Im Wesentlichen sind die Gesellschaften HHLA Frucht und Kombi-Transeuropa betroffen.

In den sonstigen Transaktionen mit nahestehenden Unternehmen und Personen ist im Vorjahr ein Ertrag aufgrund der Beendigung des Flächenmietvertrags für das Überseezentrum enthalten.

Die Aufwendungen, die als sonstige Transaktionen mit nahestehenden Unternehmen und Personen ausgewiesen sind, enthalten im Wesentlichen Mietzahlungen für Flächen und Kaimauern im Hamburger Hafen und in der Speicherstadt.

Verpflichtungen aus Finanzierungs-Leasingverhältnissen in Höhe von 105.914 T€ (im Vorjahr: 106.304 T€) über die Anmietung von vier Großschiffsliegeplätzen von der HPA werden unter den sonstigen Transaktionen mit nahestehenden Unternehmen und Personen ausgewiesen.

Des Weiteren haben die HGV sowie die FHH als nahestehende Unternehmen und Personen der HHLA verschiedene Patronatserklärungen und Bürgschaften zur Absicherung von Darlehensverbindlichkeiten von Gesellschaften des Konzerns gegenüber den finanzierenden Banken abgegeben. Die entsprechenden Darlehensverbindlichkeiten weisen einen Nominalbetrag von 123.000 T€ (im Vorjahr: 153.000 T€) auf und valutieren zum Bilanzstichtag noch in Höhe von rund 72.831 T€ zuzüglich Zinsen (im Vorjahr: 82.874 T€).

Mit Datum vom 18. Oktober 2007 wurde ein Teilverlustausgleichsvertrag zwischen der HHLA und der HGV geschlossen. Die HGV verpflichtet sich darin gegenüber der HHLA, jeden während der Vertragsdauer entstehenden handelsrechtlichen Jahresfehlbetrag des Teilkonzerns Immobilien der HHLA auszugleichen, soweit dieser nicht dadurch ausgeglichen wird, dass dem Gewinnvortrag, den anderen Gewinnrücklagen oder der Kapitalrücklage gemäß § 272 Abs. 2 Nr. 4 HGB des Teilkonzerns Immobilien Beträge entnommen werden, die während der Vertragsdauer als Gewinn vorgetragen bzw. in diese Rücklagen eingestellt worden sind.

Aufwendungen und Erträge von nahestehenden Unternehmen und Personen erfolgen zu marktüblichen Konditionen. Die zum Geschäftsjahresende bestehenden offenen Posten sind nicht besichert und mit Ausnahme der Tagesgeldanlagen im Rahmen des Clearings und der im Vorjahr bestehenden Darlehensverbindlichkeit gegenüber der HGV unverzinslich.

Kredite oder vergleichbare Leistungen wurden den Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern weder im Berichtsjahr noch im Vorjahr gewährt.

Aufstellung des Anteilsbesitzes der HHLA nach Geschäftsfeldern per 31. Dezember 2017

Name und Sitz des Unternehmens

 

Höhe des Anteils am Kapital

 

Eigenkapital

 

Ergebnis des Geschäftsjahres

 

 

direkt

 

indirekt

 

 

 

 

 

 

 

 

in %

 

in %

 

in T€

 

Jahr

 

in T€

1

Beherrschte Unternehmen.

2

Mit diesen Unternehmen bestanden 2017 Ergebnisabführungsverträge.

3a

Bei diesen Unternehmen wird die Befreiung von der Offenlegungsverpflichtung gem. § 264 Abs. 3 HGB in Anspruch genommen.

3b

Bei diesen Unternehmen wird die Befreiung von der Offenlegungsverpflichtung sowie der Erstellungspflicht für den Lagebericht gem. § 264 Abs. 3 HGB in Anspruch genommen.

3c

Bei diesen Unternehmen wird die Befreiung von der Offenlegungsverpflichtung sowie der Erstellungspflicht für den Lagebericht und den Anhang gem. § 264 Abs. 3 HGB in Anspruch genommen.

3d

Bei diesen Unternehmen wird die Befreiung von der Offenlegungsverpflichtung gem. § 264b HGB in Anspruch genommen.

4

At-equity bilanzierte Unternehmen.

5

Wegen der insgesamt untergeordneten Bedeutung dieser Gesellschaften werden sie im Konzernabschluss nicht konsolidiert bzw. nicht nach der Equity-Methode bewertet, sondern als Beteiligung ausgewiesen.

6

Abschluss zum 30. Juni 2017.

Teilkonzern Hafenlogistik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segment Container

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HHLA Container Terminal Burchardkai GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

76.961

 

2017

 

0

Service Center Burchardkai GmbH, Hamburg1, 2, 3c

 

 

 

100,0

 

26

 

2017

 

0

HCCR Hamburger Container- und Chassis-Reparatur-Gesellschaft mbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

1.942

 

2017

 

0

HHLA Container Terminal Tollerort GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

34.741

 

2017

 

0

HHLA Rosshafen Terminal GmbH, Hamburg1

 

 

 

100,0

 

21.718

 

2017

 

2.225

HHLA Container Terminal Altenwerder GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

74,9

 

 

 

80.433

 

2017

 

0

SCA Service Center Altenwerder GmbH, Hamburg1, 2, 3c

 

 

 

74,9

 

601

 

2017

 

0

HVCC Hamburg Vessel Coordination Center GmbH, Hamburg4

 

66,0

 

 

 

100

 

2017

 

0

Kombi-Transeuropa Terminal Hamburg GmbH, Hamburg4

 

 

 

37,5

 

137

 

2017

 

27

CuxPort GmbH, Cuxhaven4

 

25,1

 

 

 

12.909

 

2017

 

2.044

Cuxcargo Hafenbetrieb GmbH & Co. KG, Cuxhaven5

 

50,0

 

 

 

31

 

2017

 

5

Cuxcargo Hafenbetrieb Verwaltungs-GmbH, Cuxhaven5

 

50,0

 

 

 

15

 

2017

 

0

DHU Gesellschaft Datenverarbeitung Hamburger Umschlagsbetriebe mbH, Hamburg4

 

40,4

 

 

 

1.533

 

2017

 

860

HHLA International GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

369

 

2017

 

0

SC Container Terminal Odessa, Odessa/Ukraine (vormals: SC HPC UKRAINA, Odessa/Ukraine)1

 

 

 

100,0

 

34.113

 

2017

 

14.975

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segment Intermodal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CTD Container-Transport-Dienst GmbH, Hamburg1, 2, 3c

 

100,0

 

 

 

1.256

 

2017

 

0

POLZUG Intermodal GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

7.990

 

2017

 

0

POLZUG Intermodal Polska sp. z o.o., Warschau/Polen1

 

 

 

100,0

 

1.221

 

2017

 

- 1.650

HHLA Terminals Polska Sp. z o.o., Warschau/Polen1, 5

 

 

 

100,0

 

- 10

 

2017

 

- 5

POLZUG INTERMODAL LLC, Poti/Georgien1

 

 

 

75,0

 

1.473

 

2017

 

445

METRANS a.s., Prag/Tschechien1

 

90,0

 

 

 

238.807

 

2017

 

44.612

JPFE-07 INVESTMENTS s.r.o., Ostrava/Tschechien1, 5

 

 

 

90,0

 

897

 

2017

 

93

METRANS Adria D.O.O., Koper/Slowenien1

 

 

 

90,0

 

1.375

 

2017

 

266

METRANS (Danubia) a.s., Dunajská Streda/Slowakei1

 

 

 

90,0

 

80.068

 

2017

 

11.958

METRANS (Danubia) Kft., Győr/Ungarn1

 

 

 

90,0

 

1.160

 

2017

 

247

METRANS Danubia Krems GmbH, Krems an der Donau/Österreich1

 

 

 

90,0

 

341

 

2017

 

99

METRANS D.O.O., Rijeka/Kroatien1, 5

 

 

 

90,0

 

4

 

2017

 

4

METRANS DYKO Rail Repair Shop s.r.o., Prag/Tschechien1

 

 

 

90,0

 

5.149

 

2017

 

708

METRANS İSTANBUL STI, Istanbul/Türkei1

 

 

 

90,0

 

26

 

2017

 

- 98

METRANS Konténer Kft., Budapest/Ungarn1

 

 

 

90,0

 

8.161

 

2017

 

- 860

METRANS Rail s.r.o., Prag/Tschechien1

 

 

 

90,0

 

3.674

 

2017

 

3.111

METRANS Rail (Deutschland) GmbH, Leipzig1

 

 

 

90,0

 

7.126

 

2017

 

2.566

TIP Žilina, s.r.o., Dunajská Streda/Slowakei1, 5

 

 

 

90,0

 

5

 

2017

 

0

Univer Trans Kft., Budapest/Ungarn1

 

 

 

90,0

 

1.047

 

2017

 

296

METRANS Railprofi Austria GmbH, Krems an der Donau/Österreich1

 

 

 

72,0

 

1.057

 

2017

 

987

IPN Inland Port Network Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg5

 

50,0

 

 

 

37

 

2017

 

2

IPN Inland Port Network GmbH & Co. KG, Hamburg5

 

50,0

 

 

 

68

 

2017

 

- 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segment Logistik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HPC Hamburg Port Consulting GmbH, Hamburg1, 2, 3a

 

100,0

 

 

 

1.023

 

2017

 

0

UNIKAI Lagerei- und Speditionsgesellschaft mbH, Hamburg1

 

51,0

 

 

 

7.788

 

2017

 

1.453

ARS-UNIKAI GmbH, Hamburg4

 

 

 

25,5

 

64

 

2017

 

14

HHLA Frucht- und Kühl-Zentrum GmbH, Hamburg4

 

51,0

 

 

 

19.891

 

2017

 

1.378

Ulrich Stein Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg4

 

51,0

 

 

 

809

 

2017

 

206

Hansaport Hafenbetriebsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg3b, 4

 

49,0

 

 

 

k. A.

 

2017

 

k. A.

HCC Hanseatic Cruise Centers GmbH i.L., Hamburg1, 6

 

51,0

 

 

 

701

 

2017

 

-75

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holding/Übrige

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

GHL Zweite Gesellschaft für Hafen- und Lagereiimmobilien-Verwaltung mbH, Hamburg1, 2, 3c

 

100,0

 

 

 

3.609

 

2017

 

0

HHLA-Personal-Service GmbH, Hamburg1, 2, 3b

 

100,0

 

 

 

45

 

2017

 

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilkonzern Immobilien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segment Immobilien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fischmarkt Hamburg-Altona Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hamburg1, 2, 3a

 

100,0

 

 

 

4.518

 

2017

 

0

HHLA Immobilien Speicherstadt GmbH, Hamburg1, 5

 

100,0

 

 

 

79

 

2017

 

8

HHLA 1. Speicherstadt Immobilien GmbH & Co. KG, Hamburg1, 3d

 

100,0

 

 

 

14.305

 

2017

 

1.339

HHLA 2. Speicherstadt Immobilien GmbH & Co. KG, Hamburg1, 3d

 

100,0

 

 

 

69.185

 

2017

 

8.268

Vergütung der Personen in Schlüsselpositionen des Managements

Die gemäß IAS 24 angabepflichtige Vergütung des Managements in Schlüsselpositionen umfasst die Vergütung des aktiven Vorstands und des Aufsichtsrats. Außer den nachfolgend aufgeführten Angaben gab es im Geschäftsjahr 2017 keine berichtspflichtigen Geschäfte mit nahestehenden Personen und deren nahen Familienangehörigen.

Weitere Angaben zur individualisierten Vergütung des Vorstands und des Aufsichtsrats siehe Vergütungsbericht als Bestandteil des zusammengefassten Lageberichts.

Vergütung der aktiven Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats

Vergütung der aktiven Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats

 

 

Vorstand

 

Aufsichtsrat

in T€

 

2017

 

2016

 

2017

 

2016

Kurzfristig fällige Leistungen

 

2.936

 

3.143

 

304

 

327

davon erfolgsunabhängig

 

1.556

 

1.619

 

 

davon erfolgsabhängig

 

1.380

 

1.524

 

 

Leistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

 

851

 

1.181

 

 

 

 

3.787

 

4.325

 

304

 

327

Die Auszahlung der erfolgsabhängigen Vergütung des Vorstands steht zum Bilanzstichtag noch aus.

Im Geschäftsjahr 2017 beträgt die kurzfristig fällige Leistung an den Aufsichtsrat 304 T€ (im Vorjahr: 327 T€), davon entfallen 206 T€ (im Vorjahr: 199 T€) auf das Fixum, 58 T€ (im Vorjahr: 78 T€) auf die Vergütung für Ausschusstätigkeit und 40 T€ (im Vorjahr: 50 T€) auf Sitzungsgelder.

Als Leistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses wird der aus den Pensionsrückstellungen für die aktiven Vorstandsmitglieder resultierende Dienstzeitaufwand ausgewiesen. Die entsprechende Verpflichtung beträgt zum Stichtag 7.505 T€ (im Vorjahr: 20.117 T€).

Die individuellen Versorgungsansprüche der Vorstandsmitglieder nach HGB stellen sich wie folgt dar:

Individuelle Versorgungsansprüche der Vorstandsmitglieder nach HGB

in T€

 

2017

 

2016

Angela Titzrath

 

235

 

33

Heinz Brandt

 

1.749

 

1.484

Dr. Roland Lappin

 

2.749

 

2.449

Klaus-Dieter Peters

 

0

 

4.758

Dr. Stefan Behn

 

0

 

4.133

 

 

4.733

 

12.857

Ehemalige Mitglieder des Vorstands

Bezüge früherer Mitglieder des Vorstands und ihrer Hinterbliebenen belaufen sich auf 932 T€ (im Vorjahr: 692 T€). Der nach internationalen Rechnungslegungsgrundsätzen ermittelte Verpflichtungsumfang für laufende Pensionen beträgt 24.242 T€ (im Vorjahr: 12.386 T€).